:: Artikel veröffentlichen :: Impressum :: Datenschutz ::

Skiurlaub in Ischgl

Die kalte Saison

Wenn wieder einmal die Urlaubsaison vor der Tür steht hat man die Qual der Wahl, lieber jetzt nach einer der wärmeren Gegenden Ausschau halten oder doch lieber ab in den Schneeurlaub.

Zu einem der beliebtesten Urlaubsorten gehört das aufgrund der Apres Ski-Partys berühmt gewordene Ischgl. Ischgl, eine Gemeinde in Tirol, besitzt 1596 Einwohner und bietet durch seine Umgebung unzähige Aktivitätsmöglichkeiten, sowohl für die Sommersaison, als auch für die Wintersaison.

Im Sommer bietet sich in dieser bergigen Region das Mountainbiken besonders an. Abenteuerurlaube, Kletterungen und viele verschiedene Wanderwege warten auf erkundigsfreudige Touristen. Ischgl ist aus diesem Grund auch als Mountainbike-Eldorado bekannt.

Heißen Quellen und für die Kleinen unter anderem auch Wasserspielplätze laden ein. Auf den verschiedenen Aussichtspunkten hoch auf den Bergen der Region wird man unvergessbare Augenblicke erleben können. Der Blick ins Tal ist ein Moment, in dem man einmal in Ruhe aufatmen und die Landschaft genießen sollte.

Auf den Skipisten

Im Winter bietet Ischgl verschiedene Skipisten und Anlagen zur Auswahl. Dies ist auch der richtige Ort um Skifahren in einer der Skischulen zu erlernen. Verschiedene Funparks und die Möglichkeit der Kinderbetreuung, um auch mit Partner etwas Zeit für sich zu haben, sind Dinge die für sich sprechen.

Unabhängig der Jahreszeit heißen einen die unzähligen Bergrestaurants Willkommen. Entlang der Ischgler Promenade findet man Shopping-Boutiquen und Restaurants, welche die Standards von Großstädten bei weitem übertreffen. Ebenso finden sich eine Zigarren-Lounge, sowie verschiedene Großraum-Dicos in der Nähe.

Ebenso gilt es ein Auge auf den Event-Kalender zu werfen. Nicht selten gibt es verschiedene Wettbewerbe, wie zum Beispiel Schneeskulpturen-Wettbewerbe mit international bekannten Künstlern, sowie Kochwettbewerbe.

Gerade in der Wintersaison sollte man sich dementsprechend warm anziehen. Da die Partys insbesondere die so bekannten Apres-Ski-Partys bis spät in die Nacht hinein verlaufen können, sollte man sich dem Tag-Nacht-Temperaturwechsel entsprechend anziehen. Eine warme Skijacke sowie ordentliche Skihosen sollte man einplanen. Neben den Fähigkeiten wasserabweisend und atmungsaktiv zu sein, sollte man auch darauf achten, dass die Jacke aus besonders warm haltenden Material gefertigt ist.

Wer vorhaben sollte eine der Apres-Ski-Partys zu besuchen, sollte zudem etwas mehr Geld einplanen. Ähnlich des Oktoberfests oder dem Ballermann auf Mallorca kann hier selbst ein einfaches Bier schnell auf die Tasche schlagen. Nichts desto trotz sollte man bedenken, dass Urlaub ist und man sich dies schliesslich nicht jeden Tag gönnen kann. Verpackt in der richtigen Winterbekleidung sorgt man dafür, sich keine Erkältung einzufangen und kann gelassen und entspannt sich ins Partygetümmel schmeissen.